• Du hast spezielle Fragen?

    Sende gerne eine EMail an Info|quietschenten*at


    Das interessiert die meisten von Euch:

    Wie kann ich mein Kind auf das Babyschwimmen vorbereiten?

    Was soll ich mitbringen?

    Was tun im Krankheitsfall?

  • Wie kann ich mein Kind auf das Babyschwimmen vorbereiten?

    Wenn Mama und/ oder Papa sich dazu bereit fühlen, kann der Badespaß in der großen Wanne beginnen. Du kannst nichts falsch machen!

     

    Badetemperatur: 33-35°.

    Badedauer anfangs nur ca. 5-10 Minuten.

    Beginne: zuerst in einer gemütlichen Rückenlage für das Kind. Du kannst Dir das Baby dazu auf die Oberschenkel legen und ruhig – langsam – die Ohren unter Wasser bringen. Das ist perfekt für die Wassergewöhnung.

    Beim nächsten Mal: Regentropfen und Wassergüsse – am besten aus einer kleinen Gießkanne – zeigen und damit Arme, Beine, Rücken und Bauch bespritzen.

    Wichtig ist: Das Kind immer im Wasser behalten, um es vor dem Auskühlen zu schützen.

    Kein Zwang: einfach ein anderes Mal nochmals probieren, wenn das Kind gerade keine Lust zum Baden und Plantschen hat!

    Je entspannter Du als Mama oder Papa an die neue Sache herangehst, desto einfacher ist die neue Erfahrung für Dein Kind!

    Dein Kind kann sich schon alleine und sicher stützen? Dann kannst Du es auch in Bauchlage in die Wanne legen.

    Wir wünschen ein quietschvergnügtes Baden in den eigenen 4 Wänden!

  • Was soll ich zum Babyschwimmen mitbringen?

    • Großes Badetuch oder Bademantel für Eltern und Kind

    • Badehose. Wichtig dabei: Badehose oder Schwimmwindel muss bei den Oberschenkeln gut abschließen, sodass nichts ins Wasser gelangen kann, was nicht ins Wasser sollte ;)

    • Babyschale oder –trage: hier kann Dein Kind sicher liegen, während Du Dich umziehst

    • Badebekleidung für die Eltern; bitte auch Badeschuhe!

    • Ein warmes Getränk oder etwas zum Essen für die Zeit nach dem Kurs.

    • Evtl. Haut- und Körperpflegeprodukte, die Du zu Hause auch verwendest. Motto: weniger ist oft mehr ;)

    • Wenn möglich, sollte Dein Kind 30 Minuten vor dem Kursstart keine Nahrung mehr zu sich nehmen!

  • Was tun im Krankheitsfall?

    Bitte komme nicht zum Babyschwimmen, wenn Dein Kind folgende Krankheit hat:

    • Fieber

    • Soor (=Infektion der Haut oder der Schleimhäute)

    • Hauterkrankung, Ausschlag

    • Durchfall, Erbrechen

    • Augen- oder Ohrenentzündung

    • starke Erkältung, Bronchitis

    • eine ansteckende Kinderkrankheit

    • bei Kleinkindern: Läuse

     

    Es ist zu empfehlen, zwei Tage nach einer Impfung nicht zum Babyschwimmen zu kommen!


    Gib Deinem Kind Zeit, sich auszukurieren! Im Zweifelsfalle: frag Deinen Kinderarzt.
    Wichtig: versäumte Kurseinheiten können nicht nachgeholt oder rückerstattet werden.

    Wir könnten sonst die kleine Gruppengröße in unseren Kursen nicht garantieren & bitten um Verständnis!